Aufgabentypologie

Angezeigte treffer 1 - 25 von 62

Das Vorwissen zu einem bestimmten Thema wird durch eine gezielte Fragestellung aktiviert; die Teilnehmenden antworten einzeln oder paarweise mittels mobiler Endgeräte. 

Die Teilnehmenden sammeln in Kleingruppen Assoziationen zu einem zentralen Thema und strukturieren diese in einer Mindmap

Die Teilnehmenden erarbeiten in Gruppen ein Thema in Form einer Concept Map. Eine Gruppe arbeitet am interaktivem Whiteboard und die anderen Gruppen an ihren Tischen. Bei der Zusammenführung der Gruppenergebnisse wird die Concept Map am interaktiven Whiteboard durch die Ergebnisse der anderen Gruppen ergänzt, gegebenenfalls neu angeordnet und strukturiert. 

Die Teilnehmenden lernen sich persönlich kennen, indem sie Bilder auswählen, die auf das interaktive Whiteboard projiziert sind. Sie begründen, warum sie diese ausgewählt haben und erläutern, was diese mit ihnen zu tun haben.

Die Teilnehmenden reflektieren mit einem Stimmungsbarometer Seminarthemen am interaktiven Whiteboard, indem sie die Stimmungssymbole auf die Seminarthemen ziehen

Die Teilnehmenden steigen mit einem spielerischen Wettbewerb in ein neues Thema ein. Sie markieren richtige Antworten auf Fragen, die in einer Wortwolke versteckt sind.

Jeder/jede Teilnehmende bekommt von der Seminarleitung einen oder mehrere Begriffe zum Seminarthema. Die Teilnehmenden recherchieren nach Informationen zu ihren Begriffen, legen dann für jeden Begriff eine Lernkarte an und schreiben Definitionen dazu.

In einem Glossar veröffentlicht die Seminarleitung einige thematische Bilder. Die Teilnehmenden entscheiden sich für ein/einige Bild/er, die ihren Erfahrungen zum vorgegebenen Thema entsprechen, und begründen ihre Entscheidung in den Kommentaren zu den gewählten Bildern.

Die Teilnehmenden lernen sich kennen, indem sie in Kleingruppen Gemeinsamkeiten finden und diese im Plenum vorstellen.

Die Teilnehmenden arbeiten in Gruppen und aktivieren mithilfe der ABC-Methode ihr Vorwissen zu einem Thema. Die Ergebnisse aus der Gruppenarbeit werden dann ins Plenum der Online- Live-Sitzung mitgenommen, um damit weiterzuarbeiten.

Die Teilnehmenden reflektieren in Gruppen die Informationen zu einem Thema, indem sie diese auf einem Poster kreativ zusammenfassen. Die Ergebnisse aus der Gruppenarbeit werden dann ins Plenum der Online-Live-Sitzung mitgenommen, um sie zu vergleichen.

Die Teilnehmenden evaluieren ausgewählte Aspekte im Seminar. Die Seminarleitung projiziert eine Zielscheibe mit verschiedenen inhaltlichen Unterteilungen an die interaktive Tafel und die Teilnehmenden ziehen jeweils einen Punkt an die entsprechende Stelle auf der Zielscheibe, die in Abhängigkeit zu ihrer persönlichen Bewertung mehr oder weniger im Zentrum der Zielscheibe platziert wird.

Die Teilnehmenden tauschen ihre Erfahrungen mithilfe der ABC-Methode zu einem Thema aus. Sie senden Begriffe zu ihren Erfahrungen über mobile Endgeräte an die interaktive Tafel, an der die Ergebnisse alphabetisch geordnet und strukturiert werden.

Die Teilnehmenden gliedern und strukturieren die gesammelten theoretischen Informationen zu einem vorgegebenen Thema und erstellen daraus individuelle Mindmaps.

Als Vorbereitung auf den Chat evaluieren die Teilnehmenden in Einzelarbeit die Seminarergebnisse anhand von vorgegebenen Fragen. Während des Gruppenchats tauschen sie sich über ihre Eindrücke mit den anderen Gruppenmitgliedern aus und erstellen abschließend eine kurze Zusammenfassung ihres Chatgesprächs.

Die Teilnehmenden erstellen Wortwolken zu sich selbst. Dafür schreiben sie einzelne Wörter auf, mit denen sie sich zu vorgegebenen Aspekten charakterisieren können. Daraus werden Wortwolken generiert, die in einer Kennenlernrunde als Sprech- oder Schreibanlass dienen.

 

Anhand vorgegebener Fragen reflektieren die Teilnehmenden die im Seminar erworbenen Kenntnisse und formulieren ein Motto für die zukünftige berufliche Tätigkeit. In einem Blog veröffentlichen sie ihre Mottos und kurze Erläuterungen dazu, lesen die Blogeinträge der anderen Teilnehmenden und reagieren mit Kommentaren darauf.

Die Teilnehmenden lernen sich kennen, indem sie sich mit einem von mehreren vorgegebenen Bildern assoziieren, ihre Bildauswahl erläutern und Fragen dazu beantworten.

Die Teilnehmenden steigen ins Thema ein, indem sie das Thema mit einem von mehreren vorgegebenen Bildern assoziieren, ihre Bildauswahl erläutern und Fragen dazu beantworten.

Die Teilnehmenden reflektieren in Gruppen Informationen zu einem Thema, indem sie diese auf die wichtigsten reduzieren. Die Ergebnisse aus der Gruppenarbeit werden dann ins Plenum der Online- Live-Sitzung mitgenommen, um gemeinsam die wichtigsten Informationen zu bestimmen.

Die Teilnehmenden vergleichen und festigen ihr Wissen spielerisch in einem Gruppen-Quiz-Duell. Es gewinnt die Mannschaft mit den meisten Punkten.

Die Teilnehmenden erarbeiten ein Thema selbständig in Gruppen an wechselnden Lernstationen mit Arbeitsanweisungen und digitalen Materialien, die sie über einen QR-Code auf mobilen Endgeräten verfügbar machen.  

Die Teilnehmenden reflektieren ihre Erfahrungen und Erlebnisse zu einem Thema mittels eines kurzen Gedichts aus elf Wörtern, das sie mit einem Textprogramm auf dem mobilen Endgerät schreiben. Im Anschluss werden die Gedichte als kreatives Feedback in der Seminargruppe und/oder durch die Seminarleitung ausgewertet.

Die Teilnehmenden reflektieren die Seminarinhalte, indem sie Schlagwörter zum Thema ähnlich wie Dominosteine logisch miteinander verknüpfen.

Die Teilnehmenden evaluieren die Präsentationen der anderen, indem sie im Plenum Rückmeldungen mithilfe der Zwei Sterne - ein Wunsch - Methode geben. Sie nennen dabei zwei positive Seiten und formulieren einen Verbesserungsvorschlag in Form eines Wunsches.